AV-K-KRS-M Tellerventil ohne Brandschutzfunktion

Bei in Betrieb befindlichem Ventilator der Lüftungsanlage wird Kaltrauch über Dach abgeführt, bzw. kann er bei Zuluftbetrieb vom belüfteten Raum nicht in die Lüftungsleitung eintreten.

Ergibt sich ein Stillstand des Ventilators durch Defekt oder z.B. zeitgesteuerte Abschaltung, verhindert die Kaltrauchsperre mit Magnetverschluss die Rauchausbreitung über das Rohrnetz.

Die Kaltrauchsperre stellt sicher, dass für Zu- oder Abluft Kaltrauch bis zu 260 °C nicht ein- bzw. austreten kann.

  • Technische Daten
  • Downloads
  • Ausschreibungstext

Tellerventil AV-KRS-M

AV-KRS-M mit integrierter Kaltrauchsperre



AV mit separater Kaltrauchsperre

Einbaubeispiele Abluft

Einbaumaße AV-KRS-M (Abluft) in mm + Schwenkbereich S

Ø L S LG
AV-KRS-M 80 50 50 100
AV-KRS-M 100 50 65 115
AV-KRS-M 125 50 85 135

Einbaumaße AV (Abluft) mit separater Kaltrauchsperre KRS-M in mm + Schwenkbereich S

Ø L S
KRS-M 80 30 24
KRS-M 100 30 40
KRS-M 125 30 57
KRS-M 160 30 80
KRS-M 200 30 110

ZV Zuluftventil mit separater Kaltrauchsperre

Einbaubeispiel Zuluft

Einbaumaße Tellerventil ZV (Zuluft) mit separater Kaltrauchsperre KRS-M in mm + Schwenkbereich S

Ø L S
KRS-M 80 30 24
KRS-M 100 30 40
KRS-M 125 30 57
KRS-M 160 30 80
KRS-M 200 30 110